Jahresabschluss 2017

Gemäß der Selbstverpflichtungs-Erklärung des Deutschen Spendenrates veröffentlichen wir hiermit die Daten des Jahresabschlusses der DLRG Bezirk Kreis Euskirchen e.V. für das Geschäftsjahr 2017.

Die Bilanzsumme zum 31.12.2017 beträgt 56.198,24 € (Vorj.: 48.846,89 €) und hat sich damit um 7.351,35 € (15%) erhöht. Die Gewinn- und Verlustrechnung schließt mit einem Überschuss von 7.250,03 € ab.

Das rein operative Geschäft (ohne Abschreibungen) war mit einem guten Ergebnis von +13.810,42 € ebenfalls positiv.

Das Anlagevermögen besteht aus Einsatz­geräten (drei Boote, ein Fahrzeug und Tauchgerät) sowie geringwertige Wirtschaftsgütern (GWG)).

Aktiva 2017
Anlagevermögen 41.343,78 €
Forderungen 3.822,65 €
Finanzanlagen 11.031,81 €
Summe 56.198,24 €
Passiva 2017
Kapital 43.548,17 €
Rücklagen 11.500,00 €
Verbindlichkeiten 1.150,07 €
Summe 56.198,24 €

Aufwand und Ertrag 2017

Im Jahr 2017 standen unseren Erträgen von 49.782,63 € Aufwendung von 42.532,60 € gegenüber. Somit ergibt sich für das Geschäftsjahr ein Gewinn von 7.250,03 €

Anmerkung:
Einnahmen und Ausgaben des Wasserrettungsdienstes sind stark abhängig vom Wetter während der Badesaison!

Erträge 2017

Der An­teil von Zu­wen­dungen und Spen­den ist in 2017 von 26,4% auf 40,1% vom Gesamt­ertrag gestiegen. Großer Anteil ist eine Spende der KSK Euskirchen zur Beschaffung des neuen Einsatzfahrzeugs.

Der Zweck­ertrag aus dem Wasser­ret­tungs­dienst genügte nicht zur Deckung der Kosten. Für die nötigen Mehrausgaben wurden Mitgliedsbeiträge und vor allem Spenden verwendet. Ein hoher Anteil der Spenden wurde für die Beschaffung des neuen Einsatzfahrzeugs verwendet.

Aufwand 2017

Die verein­nahmten Mittel wurden aus­schließ­lich für satzungs­gemäße ge­mein­nützige Zwecke verwendet.
Mehr als drei Viertel der von den Ortsgruppen erhobenen Beitragsanteile werden an den Lan­des­ver­band Nordrhein und die DLRG-Bun­des­ebene abge­führt.
Besonders hervor­zuheben ist der geringe An­teil an Ver­wal­tungs­kosten.

Entnahmen aus Rücklagen gem. AO

aus zweckgebundenen Rücklagen (§ 62 Abs. 1 Nr. 1-2 AO) 4.984,61 €
aus freien Rücklagen (§ 62 Abs. 1 Nr. 3 AO) 2.566,36 €
Entnahme gesamt 7.550,97 €

Zuführung zu den Rücklagen gem. AO

zur freien Rücklage (§ 62 Abs. 1 Nr. 3 AO) 550 €
Zuführung gesamt 550 €

Bewertung

Die Bilanz 2017 ist insgesamt als gesund anzusehen. Es wurden Rücklagen verwendet, um eine neues (gebrauchtes) Einsatzfahrzeug zu beschaffen. Hierzu haben wir außerdem eine Spende der KSK Euskirchen von 10 TEUR erhalten.

°